Gralhof

Gralhof

Über den Gralhof

Weiter als mit den Augen können nur die wenigsten sehen. Du sagst: Mach sie zu. Schließe sie für einen Moment. Du sagst: Denn auch wenn man sie zu hat ist es noch schön.

Es war stets die gesamte Familie, die jeden Weg geplant und Zukunftsentscheidungen getroffen hat. Und das macht Familie Knaller-Gral seit immerhin 500 Jahren.

 

Eine Handlungsweise die auch bewirkte, dass die 80 Hektar Wiesen und Wälder von diesem Stück Weissensee zum Klimabündnisbetrieb ernannt wurden. Seit 2007 darf es außerdem das Zertifikat „BIO-Hotel“ führen. Ökostrom fließt seit Anfang 2009 aus allen Steckdosen im und um den Gralhof.

Das Wissen um Beständigkeit bei steter wirtschaftlicher Neuorientierung führte darüber hinaus im Frühjahr 2012 zu einer ehc Zertifizierung. Einer Zertifizierung die ökologisches Denken, Handeln und Wirtschaften in den Mittelpunkt stellt.

2015 waren Michael & Corinna Knaller für den Österreichischen Klimaschutzpreis nominiert. Denn der Gralhof verwandelt den Mittwoch zum FREItag – zum Fleischfreitag. Der vegetarische Tag am Hof. „Wir möchten den Gästen zeigen, dass es Alternativen zum Fleisch gibt, denn Fleisch ist der größte Co² Posten am Hof“ meinen die beiden.

Mit viel Herz und Schwung leiten heute Michael & Corinna Knaller, unterstützt von Familie und engagierten Mitarbeitern diesen schönen Ort, den Gralhof.
cori_mich