Gralhof

Gralhof

BIO

BIO Kulinarik

„Komm. Das Frühstückt wartet im Garten auf uns. Ich probiere das selbstgebackene Brot. Bio- und Fairtrade schmeckt man, sagst du. Ich muss schmunzeln, weiß aber was du meinst.“

In den warmen Jahreszeiten beginnt der Tag mit einem verlockenden Frühstück im Garten unterm Birnbaum, mit Blick zum See, das selbst gebackene Brot schmeckt in den kälteren Monaten noch um ein Eck besser, aber auch in der gemütlichen Stube. Unser „Langschläferfrühstück“ gibt es bis 10:30 Uhr. Das Gralhof Müsli mit feinstem Weissenseer Hofjoghurt, dass übrigens gleich auf der anderen Seeseite produziert wird  – vom Jakober Bauer aus Neusach, schmeckt mit Äpfeln und selbst produzierten Honig am besten! Ach! erst die Eierspeis die mit frischem Schnittlauch aus dem Garten und glücklichen Eiern von noch glücklicheren Hühner aus dem Drautal mit viel Liebe gemacht wird, die muss man probieren.

 

Mit ausschließlich Bio- und Fairtradeprodukten verwöhnen wir unsere Gäste am Nachmittag ab 13:00 Uhr  auch gerne mit warmen Gerichten wir unserem „Gralhof Veggi Burger“, dem Chilli mit eigenem Rindfleisch, den Tagessuppen hausgemachten Mehlspeisen, wie dem nach Zimtduftenden Apfelstrudel oder dem einmalig leckeren Zwetschegenstrudel oder dem Kärntner Reindling oder dem Topfenstrudel mit Rosinen oder dem Schokoladen Gugelhupf oder…………, BIO Eis- und Kaffeespezialitäten, Kärntner Brettljause mit Gralhof Speck und würzigen Käse aus der Region und anderen BIO Schmankerln…….

 

Im BIO-Halbpension-Angebot servieren wir ab 18:30 Uhr ein 5-gängiges BIO Menü, das wir Ihnen auch gerne als vegetarische Variante reichen. Ganz gleich ob frische Kräuter aus dem eigenen Garten, BIO Fisch aus dem Mölltal, Wild aus der eigenen Jagd  selbst erlegt und für die Küche zurecht gemacht, Kalb- und Rindfleisch aus der eigenen BIO Landwirtschaft oder Gailtaler Bioalmkäse – alle Produkte werden sorgsam und liebevoll in unserer Küche von Martin, unserem Küchenchef und Michael Knaller verarbeitet.

ACHJA und übrigens unser Mittwoch wird zum FREItag – zum FleischFREItag. Ein Tag im Zeichen der Ressourceneinsparung & der Co² Bilanzierung. Ein Tag um ein Zeichen zu setzen, ein Tag ohne Fleisch aber mit viel Geschmack – mit Geschmäckern aus der Natur! Oh wir freuen uns drauf!

das muss man zwar nicht erwähnen weil es eigentlich ja selbstverständlich ist aber wir tun´s halt gern, weil wir stolz drauf sind: hrm! wir kochen SAISONAL, wir kochen alles von der Wurzel bis zum Stengel und vom Filet bis zum Schweinsbauch…..alles am TIER ist es WERT verkocht zu werden !